Newsletter Corona 2020

Corona … der Schamanennewsletter

Hallo liebe Lieblingsklienten,

nun kam es wie es kommen musste, Bayern hat den Notstand ausgerufen. War ja zu erwarten, irgendwie. Aber Notstand ist noch nicht das Ende der Welt, weshalb ich für Einzelsitzungen weiter wie gewohnt zur Verfügung stehe. Ich hab sogar Toilettenpapier …

Und so lange sich die Situation nicht verschlimmert, wird auch mein Aufbauseminar Anfang April stattfinden.

Lediglich wenn ihr aus den Nachbarländern kommt die ihre Genzen geschlossen haben, kommt ihr natürlich nicht zu mir. In dem Fall müssen wir halt verschieben oder aus der Ferne arbeiten.

Womit wir gleich bei einem wichtigen Punkt sind:

Schamanische Arbeit funktioniert auch aus der Ferne!

Ich lass euch also nicht hängen. Auch wenn ihr nicht zu mir kommen könnt, werde ich mit euch arbeiten.

Zum Corona Virus an sich mag ich gar nicht viel sagen. Klar, als Schamane hab ich mich mit der Situation verbunden und meine Erkenntnis bis dato ist: Es ist ein Virus und er macht was ein Virus eben macht. Nicht mehr und nicht weniger. Genau betrachtet war er längst überfällig … ganz ohne Verschwörung …

Was jetzt viel wichtiger ist, ist die Frage: Was machen wir aus der Situation? Wie nutzen wir es, wenn gerade ganz viele Ängste auftauchen? Was machen wir, wenn wir unsicher sind, was machen wir, wenn uns daheim die Decke auf den Kopf fällt und wir mit dieser Zwangsentschleunigung so gar nicht klarkommen?

Wenn die Themen schon mal derart offen auf dem Tisch liegen, dann können wir auch gleich deren Ursachen aufspüren und daran arbeiten. Machen wir mit anderen Themen die sich uns zeigen ja auch. Wieso gerade jetzt damit aufhören?

Wieso jetzt plötzlich auf die Suche nach mehr oder weniger wahrscheinlichen „Schuldigen“ gehen, warum jetzt plötzlich in der Opferrolle suhlen? Macht nie Sinn und jetzt erstrecht nicht.

Also macht das Beste draus und meldet euch wenn euch danach ist. Ich bin da!

Scroll to Top