Schamanische Arbeitstechniken 1 – Interaktion mit Mensch, Raum und Energie

Das is banal? Ja, wirklich? Die Interaktion mit Mensch, Raum und Energie is banal meinst du? Machste doch mit Links? Na dann pass mal gut auf: Is sie nich!

Ich erleb das immer wieder. Da hat jemand seine Fähigkeit entdeckt, schamanisch zu reisen oder anderweitig den Kontakt mit der geistigen Welt herzustellen, ob nun in meinem Einsteigerseminar oder anderweitig. Und er hat kapiert dass er da viel bewirken kann. Und er is natürlich begeistert dass er das kann und will sofort ganz viel Gutes tun.

Und dann fängt er an, das alles einzusetzen und rennt prompt gegen die Wand. Im besten Fall hat er ganz schnell keine Energie mehr. Oder er bekommt enorm Gegenwind von Freunden und der Familie, macht vielleicht wichtige Beziehungen kaputt. Oder er fängt sich ne Besetzung ein oder wird gar krank davon. Und am Ende merkt er, dass er genau das Gegenteil von dem bewirkt hat was er eigentlich wollte.

Weil das Kontakt aufnehmen allein nur die halbe Miete is. Nich mal die halbe, fünf Prozent vielleicht. Das is bisserl so, als wenn du beim Führerschein nach der ersten Theoriestunde ins Auto steigst und gleich Vollgas gibst. Das geht nur bis zur ersten Kurve gut.

In unserem Fall ist es kein Auto sondern der Raum, Menschen und die Wesenheiten der geistigen Welt. Da isses gut wenn du weißt was du tust. Oder was du besser nich tust. Sonst kommste schnell in Teufels Küche.

Besser wenn du weißt wie du dich trotz aller Verbundenheit trennen kannst. Du solltest wissen, wie du die Energie mit der du arbeitest hinterher wieder loswirst. Denn du kannst kein Problem lösen, wenn du Teil des Problems wirst.

Du musst wissen wann und wie du dich schützen kannst. Und du lernst wie du energetische Anhaftungen entfernst, Räume, Menschen und Dinge energetisch reinigst und was du mit erdgebundenen Seelen tun kannst. Denn die werden dir begegnen, das is so sicher wie das Amen in der Kirche.

Das sind alles so Sachen, mit denen haste automatisch zu tun, wenn du anfängst mit der geistigen Welt zu arbeiten. Und viele, grad wenn sie erst am Anfang stehn, aber auch manchmal Profis, ham ein Problem sich abzugrenzen oder ihr Umfeld energetisch wieder sauber zu kriegen.

Dabei is das gar nich so schwer, wenn du weißt wie das geht. Und das lernst du in dem Seminar.

Seminar April 2020

Samstag 04.04.2020 von 10 Uhr bis 18 Uhr
und
Sonntag 05.04.2020 von 10 Uhr bis 18 Uhr

Anmeldung

entweder unter mail@gerhard-zirkel.com oder unter 0172 5 46 70 28 (gerne auch per WhatsApp oder SMS). Rechtzeitig anmelden macht Sinn.

Jez kannste natürlich auch n Buch lesen oder zwei oder fünf. Aber wirklich eintauchen in den Schamanismus, das kannste nicht mitm Buch und viel Theorie. Das musste einfach tun und dann siehste was sich zeigt. Und dafür gibt’s dieses Seminar.

Alles was wir brauchen is schon hier. Wir müssens nur erkennen, annehmen und nutzen.

Und was zeig ich dir da genau?

Wie interagiere ich als schamanisch/energetisch/heilerisch arbeitender Mensch mit anderen Menschen, Energien und der materiellen Welt im Allgemeinen?

  • Wann und mit Wem arbeite ich und wann und mit wem nicht? Thema: Ist es dein Job?
  • Habe ich die Erlaubnis? Wie bekomme ich sie?
  • In welchem Zustand arbeite ich und in welchem nicht?
  • Bin ich bei mir oder in fremden Systemen?
  • Wie erkenne und vermeide ich „Energiefresser“
  • Wie generiere ich einen Schutz wenn Schutz nötig ist
  • Umgang mit erdgebundenen Seelen, Dämonen und anderen Mitspielern
  • Reinigung von Räumen, Menschen, Gegenständen von Energien

Und vieles mehr. Ihr kriegt von mir Anleitungen und Techniken die euch im Alltag helfen und mit denen ihr arbeiten könnt. Und ihr kriegt natürlich auch gleich etwas Übung damit ihr das danach auch anwenden könnt.

Kursort:

Am Bruckberg 2a
D- 86934 Reichling

Kosten:

348,- €, zahlbar vorab per Überweisung (Endpreise inkl. 19% Umsatzsteuer)

Vorkenntnisse:

Der Besuch des Einsteigerseminars „Schamanisches SelbstErleben“, ohne das gehts nich. Es sei denn du hast das woanders schon gelernt, muss nich zwingend bei mir gewesen sein.

Verpflegung:

Getränke und Knabbereien stehen zur Verfügung. Mittags gibt es eine vegetarische Suppe oder sowas in der Richtung. Wenn einer was mitbringen will, immer her damit. Bitte vorher grob mit mir absprechen!

Wichtig:

Der Schamanismus hat immer mit der Natur zu tun. Wir werden also nicht das ganze Wochenende in der warmen Bude sitzen, sondern auch nach draußen gehen, auch wenns Katzen hagelt! Entsprechende Kleidung ist also angebracht.

Anmeldung

entweder unter mail@gerhard-zirkel.com oder unter 0172 5 46 70 28 (gerne auch per WhatsApp oder SMS). Rechtzeitig anmelden macht Sinn.