Newsletter März 2021

Ostara naht … und: Hilfst du mir? … der Schamanennewsletter

Hallo liebe Lieblingsklienten,

jetzt ist tatsächlich schon wieder März. „War doch erst“, denke ich mir und merke dann, dass das letztes Jahr war. Die Zeit ist extrem schnell vergangen, hab ich das Gefühl. Und seit ich mit meiner Familie auf Reisen bin, vergeht sie gefühlt noch schneller.

Aber das ist kein Grund, sie nicht zu genießen und noch weniger einer, sie nicht zu nutzen. Und das führt uns direkt zum Jahreskreis. Der steuert nämlich auf den nächsten wichtigen Punkt zu, auf die Frühjahrstagundnachtgleiche oder auch „Ostara“.

Der Name sagt es ja schon, es handelt sich um den Punkt im Jahreskreis, an dem Tag und Nacht gleich lang sind. Das erscheint uns erst einmal recht belanglos, bei näherem Hinsehen ist es das aber ganz und gar nicht.

Die beiden Tag-und-Nacht-Gleichen im Frühjahr und im Herbst sind wichtige Übergänge zwischen den Phasen des Jahreskreises und bringen wie alle Übergänge eine Menge Chancen und ein paar Risiken mit sich.

Nicht nur Tag und Nacht sind gleich lang, auch das Gleichgewicht zwischen Licht und Dunkelheit, zwischen Aktivität und Rückzug, ist für einen kurzen Moment perfekt. Keine der Seiten überwiegt, die Welt scheint energetisch einen kurzen Augenblick stillzustehen.

Am Samstag 20. März 2021 ist dieser Tag

Ostara oder auch Eostre ist übrigens die Göttin der Morgenröte, des Frühlings und der Fruchtbarkeit. Woher ihr Name genau stammt ist nicht mehr ganz sicher, irgendwo bei den vielen germanischen Stämmen wird ihr Ursprung wohl liegen.

Ostara besteht aus den zwei Silben Os und tara. Os ist der Erdschoß und deutet auf Entstehung und Geburt hin. „tar“ bedeutet die Zeugung. Somit ist das Wort Ostara ein Hinweis auf die Zeugung der Natur und des Lebens im Frühjahr. Auch die Himmelsrichtung Osten leitet sich von diesem „Os“ ab, denn im Osten wird jeden Morgen das Licht geboren (zumindest auf der Nordhalbkugel der Erde).

Zur Frühjahrstagundnachtgleiche erwacht Ostara zu neuem Leben. Die Natur nimmt merklich an Fahrt auf, überall sprießt es und auch die Menschen drängen nun vermehrt nach draussen, nach dem kalten Winter.

Bei der Frühjahrstagundnachtgleiche geht es um den Anfang. Ein Anfang, der vielleicht noch gar nicht so sichtbar ist. Es geht um das Keimen des Samens, der zu früheren Festen im Jahreskreis gelegt wurde. Um den Samen der zur Wintersonnwend oder noch früher in die Erde kam, zu Imbolc mit Energie versorgt wurde und nun zu keimen beginnt.

Die Frühjahrstagundnachtgleiche kann den Ausschlag geben. Es ist einer dieser Zeitpunkte an dem wir uns entscheiden können. Zum Beispiel ob wir in der Dunkelheit bleiben oder ins Licht gehen … das ist ein ganz wichtiger Punkt, nicht nur im Jahreskreis, sondern auch in unserem Leben. Ein Punkt an den wir immer wieder kommen und ein Punkt, der in diesen Zeiten auch eine politische Dimension hat. Unsere Energie entscheidet darüber, ob wir uns auf die helle Seite bewegen … oder ob wir die Geschichte auf ihrer dunklen Seite wiederholen wollen.

DEINE Energie entscheidet darüber!

Aber ich helfe dir dabei, wenn du möchtest. Alles Weitere hier …

Hilfst du mir?

ja, richtig gelesen. Ich brauche deine Hilfe! Sicher, als Schamane und Coach bin meistens ich derjenige, der anderen hilft und das mach ich auch sehr sehr gerne.

Aber so ab und zu mal, da kann auch ich Hilfe gebrauchen und deshalb frag ich DICH. Ok, genau genommen, frag ich alle, die meinen Newsletter bekommen …

Um was es geht?

Darum, meiner Bekanntheit etwas nachzuhelfen. Zwar kennen mich schon ein „paar“ Leute, ich war ja schon mehrfach im Fernsehen und auch dieser Newsletter erreicht bereits rund 1000 Menschen.

Aber das kommt nicht von ungefähr. Ein ganz wichtiger Punkt, den ich in den letzten Jahren leider sträflich vernachlässigt habe, sind Bewertungen bei Google und bei Facebook. Je nachdem, wie gut du dich in den Weiten des Internets auskennst, wirst du es wissen. Google liefert als größte Suchmaschine weit und breit nicht nur Suchergebnisse, nein, man kann diese Suchergebnisse auch bewerten. Und auch bei Facebook gibt es eine Bewertungsfunktion.

Und je besser ich dort bewertet werde, desto mehr Menschen finden mich. Einfaches Prinzip, nur muss man darauf eben auch hinweisen. Denn diese Bewertungsfunktionen stechen nicht gerade ins Auge.

So eine Bewertung ist kein Riesenaufwand, aber hilft mir ungemein. Und so bitte ich dich hiermit, mir eine (möglichst Positive) Bewertung zu geben, natürlich nur wenn du auch mit mir zufrieden warst oder mich empfehlen möchtest.

Eine Anleitung, wie das geht, kannst du dir hier herunterladen: https://www.gerhard-zirkel.com/wp-content/uploads/2021/02/Bewertungen-verfassen.pdf

Telegram

Vor gerade mal ein paar Wochen habe ich ja auch einen Telegram-Kanal gegründet. Der hat innerhalb kürzester Zeit 290 Abonnenten bekommen … das hat mich direkt vom Hocker gehauen!

Danke Leute, das ist großartig!

Ich werde ihn nutzen um nicht nur schamanische Themen zu beleuchten, sondern auch um von unserer großen Reise zu berichten und meine Gedanken dazu zu teilen. Also, wer noch nicht dabei ist, hier nochmal der Link: https://t.me/gerhardzirkel

Kommende #yanama_healing Fernsessions:

Eine weitere Veränderung gibts beim yanama_healing. Diejenigen die teilnehmen oder auf dem Erinnerungsverteiler stehen, wissen es bereits. Es gibt künftig nur noch das Abo. Das ersetzt die Zehnerkarten und die Einzelbuchungen.

Dafür ist das neue Abo bei regelmäßiger Teilnahme wesentlich günstiger als es die Zehnerkarte jemals war. Für nur 60,- Euro im Monat, bist du nämlich an allen Terminen dabei und das sind immerhin zwei pro Woche. Dafür musst du nicht mal die Couch verlassen.

Alle Termine gibts unter: yanama_healing

So, dat wars glaub ich. Gehab dich wohl und schau mal vorbei, persönlich oder virtuell, ich freu mich auf dich!

Euer Lieblingsschamane
Gerhard

Scroll to Top