Besetzung / Erdgebundene Seele

Besetzung / Erdgebundene Seele

Unter einer Besetzung versteht man im schamanischen Kontext, die teilweise oder vollständige Inbesitznahme eines Menschen durch eine Wesenheit die keinen materiellen Körper mehr besitzt sich aber dennoch unter den lebenden Menschen aufhält. Eine sog. erdgebundene Seele.

Was in dieser Kurzform erklärt etwas sperrig klingt, ist ein Phänomen das in der Praxis gar nicht so selten ist.

Was ist eine erdgebundene Seele

Wir Menschen sind ja geistige Wesen (die Seele) die hier in der materiellen Welt inkarnieren. Wir erschaffen uns sozusagen einen Körper mit dem wir hier leben. Stirbt dieser Körper, gehen wir als geistiges Wesen, also als reine Seele, wieder „zurück“ in die geistige Welt. Von dort inkarnieren wir dann früher oder später erneut.

Nun kann es vorkommen, dass unsere Seele nach dem Tod des Körpers diesen Übergang nicht vollzieht. Das kann die unterschiedlichsten Ursachen haben.

Natürlich kann diese Auflistung niemals vollständig sein, aber sie gibt sicher einen kleinen Überblick über die möglichen Ursachen. Bleibt unsere Seele also aus welchen Gründen auch immer hier, ist sie damit eine erdgebundene Seele.

Wir werden durch einen Unfall so plötzlich aus dem Leben gerissen, dass wir das zunächst gar nicht bemerken und sozusagen versehentlich hier in dieser Welt bleiben. Später finden wir dann den „Ausgang“ nicht mehr.

Wir sterben eines gewaltsamen Todes und hegen Rachegefühle, wollen also hierbleiben um uns zu rächen.

Wir können das Leben das wir hatten nicht loslassen, uns vielleicht von unserem geliebten Wohnort nicht losreissen und bleiben deshalb hier.

Wir können einen geliebten und noch lebenden Menschen nicht loslassen und wollen bleiben um bei ihm/ihr zu sein oder sie/ihn zu beschützen.

Wir werden von einem noch Lebenden Menschen nicht losgelassen und bleiben ihm/ihr zuliebe da.

Wir sind durch Suizid gestorben und sind nach unserem Tod entweder enttäuscht über die ausbleibende befreiende Wirkung (die stellt sich erst nach dem Übergang auf die geistige Seite ein) oder wir schämen uns und trauen uns nicht die Seite zu wechseln.

Wir wurden durch Zauber und/oder Flüche am Übergang gehindert und werden vielleicht sogar gezielt benutzt um Schaden anzurichten.

Was tun erdgebundene Seelen

Diese Seelen bleiben nicht immer allein. Viele von ihnen heften sich an lebende Menschen an. Weil sie vielleicht Hilfe suchen, weil sie einsam sind oder auch um sich tatsächlich zu rächen oder jemanden zu beschützen.

Da sie aber keinen Körper mehr haben, sind ihre Möglichkeiten erst einmal sehr begrenzt. Sie können lediglich energetisch wirken, mit Ausnahme der wenigen Seelen die Möglichkeiten finden, Spukphänomene hervorzurufen. Aber das ist wirklich sehr selten.

Für die Menschen die von so einer Seele „auserwählt“ werden kann das fatale Folgen haben. Von Energielosigkeit im besten Fall, gehen die Wirkungen bis hin zur kompletten Steuerung durch die Seele.

Es gab Fälle von Alkoholikern die lediglich die Sucht ihrer Besetzung ausagiert haben und eigentlich selbst gar nicht abhängig geworden wären. Auch sind viele Schamanen der Meinung dass nicht alle Insassen psychiatrischer Einrichtungen aufgrund von Erkrankungen dort sind. Möglicherweise leiden einige davon schlicht unter unerkannten Besetzungen.

Sitzen erdgebundene Seelen in Häusern oder Wohnungen, kann es sich für die Bewohner so anfühlen als hätten sie keinen Platz in ihrem Zuhause. Oder sie fühlen sich ständig beobachtet oder gar fremdgesteuert.

Oft rotten sich erdgebundene Seelen regelrecht zusammen und wer eine Besetzung hat, der läuft schnell Gefahr sich auch eine zweite und dritte einzufangen.

Das passiert überwiegend dann wenn wir gerade geschwächt sind. Vielleicht durch Krankheit, Vollnarkosen, Alkohol- oder Drogeneinfluss. Oder wenn wir von Hause aus die Fähigkeit haben, erdgebundene Seelen wahrzunehmen, uns das aber nicht bewusst ist oder wir es verdrängen.

Was man tun kann

Jeder Schamane kann bei Besetzungsphänomenen helfen, das gehört zum Kernarbeitsgebiet eines Schamanen.

Bei Besetzungen in Häusern, Wohnungen, Autos, Booten und an Orten hilft das energetische Clearing.

Bei besetzten Personen ist das Personal Clearing das Mittel der Wahl.

Wichtig ist es dabei, immer im Auge zu behalten wie die jeweilige Besetzung entstehen konnte, um die Ursache nötigenfalls abzustellen. Ich mache das bei meiner Arbeit grundsätzlich immer.

Scroll to Top